Wieder hatte ich Oliver Thom damit beauftragt, mir bitte doch ein paar Bilder zu meiner Neuen Kollektion zu machen. Da ich wieder viel am Theater unterwegs war, konnte ich selbst nicht anwesend sein.

Deshalb fragte er: Kathrin was hast du dir dabei gedacht?

Ich antwortete: ähmm Endzeitglücksbärchis?

Ja, es ist bunt, es ist sehr bunt, und genau das war die Show auf dem Mera Luna, quietschbunt. Sie war toll, ich mochte sie sehr und ihr wohl auch, denn ich hab richtig viel tolles Feedback bekommen.

Warum also bunt? Die wahrscheinlichkeit, dass die anderen Designer was in den rot/schwarz/grau/weiß, eventuell auch noch Lila Tönen zeigen ist sehr groß und man möchte ja auffallen. Dieses Jahr war es auch so, dass noch ein weiteres Latexlabel eine Kollektion zeigte. Ich habe keine Probleme mit anderen Latexlabels, bezeichne mich auch nicht unbedingt als ‚Latexlabel‘ aber der Zuschauer sieht Latex und es ist einfach Latex;)

Dieses Jahr hatte ich für eine Oper ein Kostümbild im Endzeitstil gemacht, viel Dreck, viel Rost, das muss alles bearbeitet werden und ich hatte sehr viel Spaß daran, Kostüme zu patinieren finde ich eh großartig, ich liebe es einfach.

Es gibt bestimmt Techniken und Hilfsmittel um Kleidungsstücke Rosten zu lassen oder zu verdrecken. Das Rosten fand ich sehr Interessant und dachte….mmhh das wäre doch was, aber nicht so Endzeitmäßig, es muss was anderes her, was absolut gegensätzliches: Kitsch!

Wer jetzt sagt, ähm Kathrin, Latex rosten lassen? Geht das? Nein es geht nicht, die Rostelemente sind Textil, das geht:)

Ein anderes Element: Fransen, ja ich habe Oversize Shirts ganz aus Fransen gemacht, und ja alle sind von Hand geschnitten, ja das dauert;)

Für die Show gab es noch Rostige Herzen und Feuer, ich muss ja sagen ich hab sehr viel Respekt vor Feuer, aber die Mädels haben es großartig hinbekommen. Sah super aus!

Das Latex habe ich diesmal mit metallischem Leder und Alu kombiniert, Es gab sehr viele Alu Accessoires und Pinkfarbene Alu Herzen *hihi*

 

 

         

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.